Auftraggeber darf seine fehlerhaften Mengenansätze nicht im Angebot korrigieren!

VK Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 25.09.2018 – 3 VK LSA 58/18

 

 

Quelle: IBR-Online - Urteile

 

zurück