Vergütung und Nachträge im Bauvertrag (VOB/B und §§ 650 b und c BGB)

Beschreibung

Bauen nach einer Planung, an der nichts mehr geändert wird – das wird in der Praxis meist ein frommer Wunsch bleiben. Seit 2018 und mit mehr 80 Jahren Verspätung im Vergleich zur VOB/B trägt auch das BGB dieser praktischen Notwendigkeit Rechnung. Die Rechtslage, die sich daraus für Anordnung und Vergütung von Änderungen ergibt, ist bis auf weiteres komplex. Wir geben Ihnen den Durchblick.

Kosten

180,00 € je Teilnehmer, zzgl. MwSt.

Bei Teilnahme von mehr als einer Person gilt für die zweite und jede weitere Person ein Nachlass von 50%.

Referent

Thomas Steiger
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Dr. Werner Amelsberg
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

 

 

 

Anmeldung





     

    Zusätzliche Teilnehmer








     

    * Pflichtfelder

     

     

    zurück