Freitag

06.12.2019

13:30 Uhr bis ca. 16:45 Uhr

Steiger, Schill & Kollegen
Innere Neumatten 15
79219 Staufen

180,00 € je Teilnehmer

Angebotsbearbeitung in der öffentlichen Ausschreibung

Beschreibung

Für die Erstellung eines Angebots und die Teilnahme an einer Ausschreibung hält das Vergaberecht, sowohl im Oberschwellen- als auch im Unterschwellenbereich, eine Vielzahl an anzuwendenden Regelungen sowie eine stets zu beachtende Rechtsprechung bereit. Hinzu kommt, dass das Vergaberecht im Jahr 2016 im Oberschwellenbereich und im Jahr 2017 im Unterschwellenbereich durch den Gesetzgeber umfassend überarbeitet worden ist. Für die Teilnahme an einer Ausschreibung sind strenge Anforderungen zu beachten, die häufig keine und nur sehr wenige Fehler tolerieren. Die Konsequenzen eines Fehlers sind jedoch in der Regel gravierend, da der Ausschluss eines aussichtsreichen Angebots droht. Das Seminar soll den Teilnehmern einen praxisgerechten Überblick über die rechtliche Struktur geben, die möglichen Fallstricke aufzeigen und mit den wichtigsten Vorschriften hierzu vertraut machen.

Inhalte

Grundsätze der Vergabe und Verfahrensarten

  • Verfahrensarten
  • Ablauf eines Vergabeverfahrens
  • Fristen

Formale Vollständigkeit des Angebots

  • Rechtsgrundlagen
  • Anwendungsfälle

Inhalte des Angebots

  • Rechtsgrundlagen
  • Anwendungsfälle

Ausschluss von Angeboten

  • Rechtsgrundlagen
  • Ausschlussgründe im Einzelnen

Rechtsschutzmöglichkeiten

  • Oberschwellenbereich
  • Unterschwellenbereich

Agenda

Das Seminar findet am Freitag, 06.12.2019, in der Zeit von 13:30 Uhr bis ca. 16:45 Uhr in unserer Kanzlei statt.

Seminar I 13:30 Uhr – 15:00 Uhr
Kaffeepause 15:00 Uhr – 15:15 Uhr
Seminar II 15:15 Uhr – 16:45 Uhr

Kosten

180,00 € je Teilnehmer, zzgl. MwSt.

Bei Teilnahme von mehr als einer Person gilt für die zweite und jede weitere Person ein Nachlass von 50%.

Referent

Johannes Büscher
Fachanwalt für Verfaberecht

 

 

 

Anmeldung





 

Zusätzliche Teilnehmer








 

* Pflichtfelder

 

 

zurück